Klinische Manualtherapie Kaltenborn/Evjenth-Konzept®

Klinische Manualtherapie Becken / Hüfte

Sprache
DE
Dauer
4 Tage
Zulassung
Dipl. Physiotherapeut/-innen, Ärzte/Ärztinnen
Gruppengrösse
Max. 18 Teilnehmende pro Lehrperson
Preis
CHF 840.00
Logo gamt
Thema
  • Grundlagen und Aufbautechniken der Manuellen Therapie, mit Schwerpunkt im Kaltenborn-Evjenth Konzept®
  • Untersuchung und Behandlung einer neuro-muskuloskelettalen Störung im Bereich Becken, ISG, Leiste, Hüfte
  • Untersuchung mit Bereichslokalisation und spezifischer Differenzierung
  • Untersuchung und Behandlung der Gelenke, Weichteile und des neuralen Systems
  • Typische Pathologien und klinische Muster im Bereich des Becken, ISG, Leiste, Hüfte
Inhalte
  • Angewandtes Clinical Reasoning
  • Effizientes Patientenmanagement
  • EBM (evidence based medicine)
  • Untersuchungsmethodik für Patienten mit einer neuro-muskuloskelettalen Dysfunktion basierend auf biomechanischen, neurophysiologischen und klinischen Erkenntnissen
Ziele

Praktisch orientierte Kursreihe mit problemorientierter Wissensvermittlung. Der Schwerpunkt liegt in der Vermittlung von klinischem Wissen zur Untersuchung und Behandlung einer Dysfunktion des Bewegungsapparates.

  • Der Teilnehmer lernt einen strukturierten Untersuchungs- und Behandlungsansatz nach dem Kaltenborn-Evjenth Konzept®.
  • Der Teilnehmer lernt sowohl Grundlagen als auch aufbauende Techniken und deren Kombinationen kennen. Er lernt, diese evidenzbasiert einzusetzen und deren Wirkungsweise zu erklären.
  • Der Teilnehmer lernt die Wirkungsweise der Untersuchung und Behandlung einzuschätzen, zu reflektieren und dem Patientenproblem anzupassen.
  • Anwendung von spezifischen Manuellen Techniken zur Untersuchung und Behandlung von ausgewählten klinischen Mustern.
Kursdaten und Referenten
DatumReferentenAusbildung
07.08.19 - 10.08.19Jutta Affolter HelblingPT, OMTsvomp®, MASmskPT FH ZHAW
Simona Fonti LamprechtPT, OMTsvomp®
Kursanmeldung