Weak Link Assessment (WLA)

Weak Link Assessment (WLA)

Sprache
Dauer
Kursmodule
Zulassung
Logo gamt
Kursbeschreibung

Das Seminar stellt eine Weiterentwicklung der neuen Funktionsanalysenmodelle dar.

Wir arbeiten für dich neuste evidenzbasierte Forschung zu Mechanismen und Ursachen von Verletzungen auf. Gleichzeitig zeigen wir Dir mit welchen einfachen durchzuführenden, praxisnahen Tests Du Verletzungsrisiken erkennen kannst. Dabei setzen wir uns kritisch mit Sinn und Unsinn verschiedener Therapie- und Trainingsmethoden auseinander und zeigen dir was evidenzbasiert wirklich funktioniert.

Mache deine Athleten verletzungsresistenter - Es geht!

Thema
  • Warum entstehen Verletzungen und welche kann man verhindern?
  • Welche Faktoren erhöhen das Risiko und wie kann ich sie erkennen?
  • Wie sehen verletzungspräventive Maßnahmen aus.
  • Was verändern Verletzungen im Körper - ein Einblick in die Chronifizierung von Schmerzen.
  • WLA-Aufbau
Inhalte

Unsere Testbatterie wird in verschiedene progressiv schwerere Einheiten unterteilt.

  • Anamnesebogen
  • Observation
  • Basisbewegungen
  • Isolierte Beweglichkeit
  • Krafttests
  • Sport- und Verletzungsspezifische Tests mit Last
Fachbereiche
Kursinhalte
UE
Fobi-Pkt.
Verletzungen der einzelnen RegionenSchulter und Scapula Wirbelsäule -Körperhaltung -LWS -Becken -Ischiios -Knie -OSG Neben den entsprechenden Verletzungen am Gelenk gehen wir ebenfalls auf die muskulären Problematiken ein. Einen großen Teil des Seminars wird die praktische Anwendung der Testverfahren und das Training um entsprechende Schwachstellen zu beheben einnehmen.
Sportanalyse-Beanspruchungsprofil gewählter Sportarten (Fokus Bewegungsapparat) -Leistungsdiagnostische Normdaten gewählter Sportarten (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Koordination) -Entstehungsmechanismen von Sportverletzungen und Sportschäden (ausgewählter Sportarten)
Screening-Verfahren-Erweiterte sportspezifische muskuloskelettale Anamnese -Sportspezifische Tests zur motorischen Kontrolle -Sportspezifische Krafttests (Feldtests / Hinweis Labordiagnostik) -Sportspezifische Schnelligkeitstests (Feldtests / Hinweis Labordiagnostik)
Trainingsinterventionen / Sport-Flexibilität (sportartspezifisch / gewählte Sportarten) -Krafttraining (sportartspezifisch / in allen Dimensionen / isoliert bis komplex) -Schnelligkeit (sportartspezifisch) -Koordination (Bewegungsqualität / motorische Kontrolle / funktionelle Bewegungsformen / sportartspezifisch)
Rehabilitation nach Verletzungen-Kriterienbasierte Rehabilitation - wann darf ich meinen Athleten wieder belasten? -Kriterienbasierte Tests im Rehabilitationsverlauf
Kursdaten und Anmeldung